UA-96263814-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

SV OG Butjadingen



    Nachrufe

Kerze, Dunkel, Flamme, Licht, DunkelheitKerze, Dunkel, Flamme, Licht, Dunkelheit

 


 

 

 

 


 


 Aktuelles

 

 


 

SAVE THE DATE

Hunde-rennen

am 08.09.2019 

 

 

 

 

 

 

 

Agility

    Was ist eigentlich Agility?

Beim Agility muss der Hund in möglichst kurzer Zeit einen festgelegten Parcours (Tunnel, Wippen, Laufstege, Slalomstangen und Hindernisse bis max. 75cm) fehlerfrei absolvieren.  Gefragt sind dabei Geschicklichkeit, Gewandtheit, Reaktionsvermögen und langanhaltende Aufmerksamkeit. Auch wenn etwas von diesen Dingen nicht auf den Hund zutrifft kann man diese Sportart trotzdem betreiben. Agility Wettkämpfe werden grundsätzlich in zwei Größengruppen aufgeteilt: Einmal die Hunde unter 40cm Widerristhöhe, welche in der Kategorie „Mini“ starten, und die Hunde über 40cm, die in der Kategorie „Maxi“ starten. Es gibt drei Schwierigkeitsgrade: A1 ist die Anfänger Klasse, A2 ist die „offene Klasse“, in der alle Tiere starten dürfen und A3 ist für alle Hunde, die mindestens dreimal Platz 1 bis 3 in der Kategorie A2 belegt haben. Je nach Schwierigkeitsgrad umfasst der Parcours 10 bis 20 Hindernisse und ist 100 bis 200 Meter lang. Auch Bindung und Vertrauen zwischen Hund und Hundeführer wird dabei geschult.

 

Geschrieben von unseren Jugendlichen